Kurzportrait Heaven and Angels

Es begann mit einer Idee, zwei Weihnachtsmärkten, drei Kollektionen, ein paar Freunden vor fünf Jahren und mit ein wenig Glück, denn: aus der Idee wurde ein großer Erfolg. Nicht nur bei den Kunden, auch bei vielen Veranstaltern von Weihnachtsmärkten stießen wir mit den von Hand gefertigten Engelchen auf eine nie geahnte Resonanz; zusammen mit unseren Kunden gaben sie uns den Mut, unsere Ideen weiter zu entwickeln.

Inzwischen ist ein kleines Unternehmen entstanden, das zur Weihnachtszeit mit über 120 Mitarbeitern in mehr als 35 Städten Engelstände betreibt und auch über Messen kleine und große Geschäfte beliefert. Neu dazu kommen dieses Jahr die ersten Verkaufsstände in großen Einkaufszentren.

Aber auch unsere Kollektionen sind gewachsen: aus der schlanken Nicole ist die dicke Nikki geworden, der hagere Chris musste dem ausgefallene Waldemar weichen und heute finden unsere Kunden an unseren Ständen zum Thema „außergewöhnliche Engel“ ein breites Angebot. Nur die Claudi war immer dabei …. und wenn Ihnen gelegentlich auffällt, dass sie all diesen Namen in unserem Team wieder begegnen, dann ist das kein Zufall; unsere Kollektionen werden nach den engsten Mitarbeitern benannt: Claudi organisiert, Waldemar strukturiert, Nicole interviewt und an der Kollektion Saskia wird gearbeitet, sie ruft Sie zurück, wenn Sie sich bewerben. Nur suchen Sie nicht nach der Kollektion Michael: der Firmenbesitzer war zu eitel und  weigerte sich, dass der Engel mit den paar wenigen Haaren aus Draht nach ihm benannt werden sollte.

Bei der rasanten Entwicklung ist aber eines geblieben: die Idee. Die Idee aus einfachen Materialien durch ausgesuchte Kunsthandwerker originelle Engelchen zu fertigen, die vor allem eines haben: einen einzigartigen Charme.


zurück